Audition...

Ich bin gerade von meiner "Audition" (Vorsingen) fuer das Pops Concert nach Hause gekommen...

Ich war den ganzen Tag unglaublich nervoes und das hat sich leider auch auf meine Stimme beim Singen ausgewirkt.
Die hohen Toene konnte ich kaum singen, weil ich so gezittert habe...

Ich glaube nicht, dass sie sehr beeindruckt waren von mir oder meiner Stimme.
Ich war die ganze Zeit so aufgeregt, weil ich nicht wusste, was ich auf der Buehne tun sollte...herumgehen, hinsetzen...Und dann fing ich an zu singen und ging umher und meine Chorlehrerin stoppte mich und sagte ich solle noch einmal beginnen und nicht umher gehen, weil sie das nervoes mache...Also: all die Aufregung fuer nichts!

Nachdem ich vorgesungen hatte, fragte sie mich, ob ich mir vorstellen koennte, den letzten Teil des Liedes in Schweizerdeutsch zu singen...Ich glaube das wuerde ein wenig komisch klingen...

Jetzt hoffe ich einfach, dass sie gemerkt hat, dass ich sehr nervoes war und dass ich es besser machen koennte.

Liebe Gruesse,
Janina

2 Kommentare 1.10.08 02:23, kommentieren


Sonnenuntergang auf dem Connecticut River


Mitch, Martina, Ich und Debbie beim Schwalben-beobachten


Ich beim Schwalben-beobachten auf dem Connecticut River

6 Kommentare 27.9.08 22:38, kommentieren

Audition...

Hallo zusammen!

Mir gehts sehr gut im Moment. Ich hatte eine Zeit lang sehr Heimweh, doch jetzt fuehle ich mich super und bin gluecklich hier. Ich gewoehne mich langsam an das Leben hier und lerne immer mehr Leute kennen.

Wir hatten wieder ein paar Field Hockey Spiele, aber bis jetzt haben wir noch keines gewonnen und die Haelfte der Saison ist schon rum. Aber wir glauben daran, dass wir bald gewinnen. Am Montag haben wir ein Spiel gegen ein Team, gegen das wir schon einmal ein Probe-Spiel hatten und das nicht so gut ist. Also hoffe ich, dass wir wenigstens dann ein wenig Glueck haben.

Es ist sehr kalt hier und ich habe das Gefuehl, dass es jedes Wochenende regnet. Viele Leute sind krank und erkaeltet im Moment...ich hoffe nur, dass ich mich nicht erkaelte, denn...

Ich brauche meine Stimme, weil ich am Dienstag fuer ein Konzert vorsingen werde. Das "Pops Concert" findet jedes Jahr hier in Somers statt und daran nehmen der Chor, die Band und Solisten teil. Ich singe also fuer ein Solo am Konzert vor und ich werde "My heart will go on" (Celine Dion, Titanic) singen. Ich bin fleissig am ueben und ueberlege mir, was ich anziehen soll und wie ich mich auf der Buehne bewegen soll. Ich bin schon jetzt ziemlich nervoes, also: drueckt mir die Daumen!

Ich hoffe es geht allen so gut wie mir!

Liebe Gruesse,
Janina

1 Kommentar 27.9.08 22:28, kommentieren

Spirit of America...

Gestern waren ich, Debbie und Mitch in einer Show in Massachusetts. Diese Show - Spirit of America - wurde von der American Army  durchgefuehrt. Sie stellte die Geschichte des amerikanischen Militaers dar.
Es war sehr eindruecklich, denn die American Army hat eine Band, sowie ein Drill Team (Kunststuecke mit Gewehr), das sehr gut ist.
Es war eine sehr patriotische Show, alles ging um Amerika, mit der staerksten Army der Welt.

Heute habe ich den ganzen Tag Hausaufgaben gemacht. Ich war letzte Woche 3 Tage krank und deswegen habe ich ziemlich viel nachzuholen.

Morgen wird meine Betreuerin (Pam) zum ersten Mal zu uns kommen und mit mir und Martina sprechen. Sie hat uns schon mitgeteilt, dass wir ab morgen keine Mails mehr schreiben duerfen, um den direkten Kontakt abzubrechen, der Heimweh verschlimmern kann.
Am Nachmittag werden wir Schwalben beobachten gehen und zwar auf dem Connecticut River. Das soll sehr schoen sein und ich freue mich darauf, ein wenig draussen zu sein.

Liebe Gruesse,
Janina

1 Kommentar 21.9.08 02:51, kommentieren

Field Hockey

Ich am heutigen Field Hockey Spiel gegen E.O. Smith

Uniform: rotes T-Shirt, schwarzer Rock, rote Schienbeinschoner, Schutzbrille, Mundschutz und Stock

2 Kommentare 19.9.08 02:37, kommentieren

Stuerme, abgesagte Spiele und die "Four Town Fair"...

Nachdem ich das letzte stuermische Wochenende gut ueberstanden habe, war es eine ziemlich ereignislose Woche! Ich hatte jeden Tag Training und am Dienstag haetten wir eigentlich ein Field Hockey Spiel gehabt, aber da es geregnet hat wurde das Spiel auf den Freitag verschoben.

Am Donnerstag fand dann unser erstes richtiges Spiel statt! Diese Schule (Conard) war bekannt fuer ihre guten Spieler und deshalb verlor das bessere Team (Varsity) 6:0 und "mein" Team (JV) verlor 2:0.
Der JV Coach war aber ziemlich zufrieden mit uns, denn es war unser erstes Spiel gewesen und fuer das haben wir ziemlich gut gespielt.
Am Freitag hatten wir dann unser zweites Spiel in West Hartford (Hauptstadt von Connecticut) und auch dort verlor Varsity 3:0. Mitten im Varsity-Spiel begann es zu nieseln. Und je naeher wir dem JV-Spiel (das immer als zweites stattfindet) kamen, desto schlimmer wurde der Regen. Als dann unser Spiel endlich begann, waren wir durchnaesst und hatten eiskalt, doch dann hiess es: Auf die Zaehne beissen und unser Bestes geben! Das Spiel wurde nach 20 (voll ausgenutzten) Minuten abgebrochen und wir fuhren frierend nach Hause.

Die "Four Town Fair" ist eine Art "Chilbi" (ziemlich klein) zwischen vier Staedten und dauert jedes Jahr 4 Tage (Donnerstag - Sonntag). Es ist DER grosse Event im ganzen Jahr und alle sprachen von nichts anderem seit 2 Wochen!
Am Samstag ist jeweils eine Parade wo die verschiedenen Clubs etc. der vier Staedte mitmachen koennen (Tanz-Clubs, politische Clubs, Clubs der Schulen etc.) und jeweils einen Wagen dekorieren...diese Parade sah ungefaehr so aus, wie bei uns an der Fasnacht, nur dass die Leute hier nicht verkleidet waren.
Gestern Nachmittag sind dann Martina und ich mit ein paar Kollegen an die "Fair" gegangen. Wir haben alles angeschaut (sehr interessante Sachen...Ausstellungen etc.) und vieeel zu viel gegessen!!!! Wir haben Dinge wie Smoothies, Mozzarella Sticks, Fried Dough etc. probiert...sehr amerikanisch!

Heute werde ich noch meine Hausaufgaben machen und lernen...
Naechste Woche haben wir wieder zwei Spiele (eins Zuhause, eins irgendwo sonst) und fuer eines der zwei Spiele duerfen Martina und ich die traditionellen "Buttons" fuer das ganze Team kreieren. "Buttons" sind sozusagen kleine Schilder (aus Papier oder Karton), auf die man die Namen aller Teammitglieder und ermutigende Sprueche schreibt und mit Glitzer etc. dekoriert. Diese Buttons werden dann am Morgen des Spiels aufgehaengt und jeder kann seinen Button abholen und den ganzen Tag auf der Uniform tragen. Das ist ziemlich lustig!!

 Ich hoffe es geht allen gut!
Liebe Gruesse,
Janina

2 Kommentare 14.9.08 17:32, kommentieren

Hello everyone!!

Es tut mir sehr Leid, dass ich so lange nicht geschrieben habe. Erstens gab es nichts zu erzaehlen und zweitens hatte ich sehr wenig Zeit, da ich jeden Tag viele Hausaufgaben habe und fuer Pruefungen lernen muss...genau wie in der Schweiz.

Der einzige wirklich spezielle Tag war Martina's Geburtstag. Sie wurde am Donnerstag 18, aber sie freute sich ueberhaupt nicht darauf, denn sie war wusste, dass ihr Geburtstag nicht gleich gut werden wuerde wie in Tschechien.
Ich dachte ich koennte ihren Geburtstag wenigstens ein bisschen verschoenern und habe ihr einen Kuchen gebacken und einen Gutschein fuer Bob's (Laden hier, in dem man viele Markenkleider kaufen kann) geschenkt. Ausserdem sind wir am Donnerstag ein bisschen frueher vom Training nach Hause, da wir am Abend in den "Cirque du soleil" sind...ein Zirkus aus Kanada, der sehr bekannt ist hier. Dafuer mussten wir nach Massachusetts (Staat noerdlich von Connecticut) fahren.
Diese Show war atemberaubend. Es waren nur Menschen in diesem Zirkus (keine Tiere) und diese haben die unglaublichsten Kunststuecke gemacht.
Da waren zum Beispiel zwei Frauen, die gemeinsam am Trapez waren und dort Dinge gemacht haben, von denen man nicht einmal zu traeumen wagt.
Es war so wunderschoen dort, denn die Kuenstler hatten alle ganz farbige Kleider an und zusaetzlich wurde hervorragend mit dem Licht gespielt...Alles war einfach perfekt und man war wie verzaubert!!!

Heute (Samstag) Morgen sind Debbie und Mitch nach Idaho (zu Amy) geflogen, wo sie die ganze Woche verbringen werden. Auch Diane ist dieses Wochenende nicht zu Hause, denn sie geht jedes Wochenende zu ihrem Boot...Das heisst Martina und ich sind dieses Wochenende alleine zu Hause.
Heute Nacht soll der Hurricane Hanna hierhin kommen und deswegen war Debbie unwohl bei dem Gedanken, uns alleine zu lassen. Deswegen werden Martina und ich heute Nacht bei Nachbarn verbringen (die wir noch nie getroffen haben) und morgen Abend wird Mitch's Schwester zu uns kommen (die wir auch noch nie getroffen haben). Das koennte lustig werden...

Auch naechstes Wochenende soll ein Hurricane hierhin kommen...das ist eigentlich sehr ungewoehnlich...und es wird etwas ganz Neues fuer mich sein...

Ich wollte noch etwas nachholen, was ich schon laengstens haette tun sollen und es tut mir sehr Leid, dass ich das noch nicht getan habe:
Vielen vielen Dank an alle, die mich unterstuetzt haben, die mir so viele Geschenke gegeben haben, mich so herzlich verabschiedet haben, mir immer Mails schreiben...Es bedeutet mir sehr viel, zu wissen, dass so viele Menschen an mich denken! Danke vielmals!!!

Ich wuensche allen ein schoenes Wochenende!!!
Liebe Gruesse,
Janina

1 Kommentar 6.9.08 19:42, kommentieren