Stuerme, abgesagte Spiele und die "Four Town Fair"...

Nachdem ich das letzte stuermische Wochenende gut ueberstanden habe, war es eine ziemlich ereignislose Woche! Ich hatte jeden Tag Training und am Dienstag haetten wir eigentlich ein Field Hockey Spiel gehabt, aber da es geregnet hat wurde das Spiel auf den Freitag verschoben.

Am Donnerstag fand dann unser erstes richtiges Spiel statt! Diese Schule (Conard) war bekannt fuer ihre guten Spieler und deshalb verlor das bessere Team (Varsity) 6:0 und "mein" Team (JV) verlor 2:0.
Der JV Coach war aber ziemlich zufrieden mit uns, denn es war unser erstes Spiel gewesen und fuer das haben wir ziemlich gut gespielt.
Am Freitag hatten wir dann unser zweites Spiel in West Hartford (Hauptstadt von Connecticut) und auch dort verlor Varsity 3:0. Mitten im Varsity-Spiel begann es zu nieseln. Und je naeher wir dem JV-Spiel (das immer als zweites stattfindet) kamen, desto schlimmer wurde der Regen. Als dann unser Spiel endlich begann, waren wir durchnaesst und hatten eiskalt, doch dann hiess es: Auf die Zaehne beissen und unser Bestes geben! Das Spiel wurde nach 20 (voll ausgenutzten) Minuten abgebrochen und wir fuhren frierend nach Hause.

Die "Four Town Fair" ist eine Art "Chilbi" (ziemlich klein) zwischen vier Staedten und dauert jedes Jahr 4 Tage (Donnerstag - Sonntag). Es ist DER grosse Event im ganzen Jahr und alle sprachen von nichts anderem seit 2 Wochen!
Am Samstag ist jeweils eine Parade wo die verschiedenen Clubs etc. der vier Staedte mitmachen koennen (Tanz-Clubs, politische Clubs, Clubs der Schulen etc.) und jeweils einen Wagen dekorieren...diese Parade sah ungefaehr so aus, wie bei uns an der Fasnacht, nur dass die Leute hier nicht verkleidet waren.
Gestern Nachmittag sind dann Martina und ich mit ein paar Kollegen an die "Fair" gegangen. Wir haben alles angeschaut (sehr interessante Sachen...Ausstellungen etc.) und vieeel zu viel gegessen!!!! Wir haben Dinge wie Smoothies, Mozzarella Sticks, Fried Dough etc. probiert...sehr amerikanisch!

Heute werde ich noch meine Hausaufgaben machen und lernen...
Naechste Woche haben wir wieder zwei Spiele (eins Zuhause, eins irgendwo sonst) und fuer eines der zwei Spiele duerfen Martina und ich die traditionellen "Buttons" fuer das ganze Team kreieren. "Buttons" sind sozusagen kleine Schilder (aus Papier oder Karton), auf die man die Namen aller Teammitglieder und ermutigende Sprueche schreibt und mit Glitzer etc. dekoriert. Diese Buttons werden dann am Morgen des Spiels aufgehaengt und jeder kann seinen Button abholen und den ganzen Tag auf der Uniform tragen. Das ist ziemlich lustig!!

 Ich hoffe es geht allen gut!
Liebe Gruesse,
Janina

14.9.08 17:32

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


schwöschterhärzli (15.9.08 21:29)
hey klaine!!! ech schriibe voll ned gärn e dä blog do.. weli denn eifach voll nüt persönlichs chan schriibe! ond so allgemeins züüg esch ergendwie au doof! wäge dem schriibi lieber email.. ond es gahd velne so! hani zomendescht ghört... d steffi hed das gseid, mis gotti hed das gseid... ond velne gohts ähnlich.. em mami zom bischpel au! also nem das jo ned persönlich! wel veli (wie ech au!!!) gönd dini siite sehr regelmässig go bsueche!!! ond ech freu mech emmr andersch öber die biiträg!!! aber äbe... hammer machsch du das! ech vermiss dich mega schnüggel!!! han dech so gärn!!! riese schmatzer!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen